Herzlich Willkommen...


Auf dieser Internetseite möchten wir uns und unsere Psychotherapie-Praxis vorstellen, so dass Sie die Gelegenheit haben, etwas von uns und unseren Angeboten zu erfahren.

Hinweis:

Achtung: Die Wartezeit auf einen Therapieplatz in unserer Praxis beträgt aktuell nicht unter einem Jahr (nach einem Erstgespräch).

Unsere Angebote:

Unsere Angebote:

Psychotherapie: VT

Unsere Zulassung für Psychotherapie haben wir beide als Verhaltenstherapeuten. Die Verhaltenstherapie ist ein umfassendes und wissenschaftlich begründetes Therapieverfahren, welches ursprünglich hauptsächlich das Verhalten des Menschen im Blick hatte. Mittlerweile werden nach einigen Erweiterungen auch Gedanken, Gefühle, Körper und Lebensgeschichte in der Therapie berücksichtigt. Eine neuere Bezeichnung der Therapieform ist Kognitive Verhaltenstherapie. Dabei werden auch Schemata im Sinne dysfunktionaler Denkmuster beleuchtet, die früh im Leben entstanden sind und heute einen negativen Einfluss haben.

Störungsbilder

In unserer psychotherapeutischen Praxis können grundsätzlich alle psychischen Störungsbilder (s. ICD-10 Kapitel F) behandelt werden. Behandlungsschwerpunkte unserer Arbeit sind neben Depressionen und Ängsten Essstörungen, Störungen der Impulskontrolle, Zwänge, Borderline-Störungen und Traumafolgestörungen. Bei der Behandlung von Borderline- und Traumafolgestörungen werden die Interventionsmethoden der Kognitiven Verhaltenstherapie ggf. um Elemente aus der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) und der Psychodynmisch Imaginativen Traumatherapie (PITT) sowie der Hypnotherapie ergänzt. (Schwerpunkt Antonios Lipka)

Sportpsychologie

Sportpsychologie (Angebot von Antonios Lipka) Während bei der Psychotherapie das Ziel ist, Gesundheit wieder zu erlangen, geht es bei bei Sportpsychologie und Mentalcoaching darum, Gutes noch besser zu machen, um Spitzenleistungen erreichen zu können. Dazu kommen Methoden aus den Bereichen Psychotherapie, Mentales Training, Coaching und Beratung zum Einsatz. Mentale Stärke lässt sich ebenso trainieren wie die Muskeln. Ich bin Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie, habe dort das Fortbildungscurriculum zu Sportpsychologie im Leistungssport absolviert, und es besteht eine Kooperation mit der Netzwerkinitiative für psychische Gesundheit im Leistungssport MentalGestärkt . Ich habe Sport als Nebenfach studiert und meine Diplomarbeit an der Sporthochschule Köln geschrieben. Bezüglich meines aktiven sportlichen Hintergrundes habe ich Turnen als Leistungssport betrieben sowie intensiv in Vereinen Fußball und Basketball gespielt. Außerdem hat mich immer der alpine Skisport begeistert. Zur Zeit berteibe ich mit viel Freude Kampfsport. Ein Arbeitsschwerpunkt von mir in diesem Bereich sind  sporthypnotische Interventionen im Leistungssport.
 

Sportpsychotherapie

(Angebot von Antonios Lipka) Bei allen klinischen Störungsbildern im Leistungssport kommt Sportpsychotherapie zum Einsatz. Ich bin Mitglied in der deutschen Gesellschaft für Psychatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) und im Ambulanten Netzwerk für Sportpsychatrie und Sportpsychotherapie (ANSPP). Auch Hochleistungssportler können unter der ganzen Bandbreite psychischer Störungen leiden, die dann speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten mit Psychotherapie behandelt werden.

weitere Angebote

Weitere Angebote der Praxis umfassen Supervision, Coaching und Beratung (inklusive verhaltenstherapeutische Paar- und Familienberatung), forensische Glaubhaftigkeitsbegutachtungen zu Zeugenaussagen (auch bei Trauma/Borderline/Persönlichkeitsstörung), PEP I (Prozess- und Embodiment-fokussierte Psychologie = "Klopfen") und hypnotherapeutische Ansätze inklusive Ego-State-Therapie. Die Praxis ist Lehrpraxis im Bereich der Ausbildung/Weiterbildung für Psychologische PsychotherapeutInnen nach dem Erwerb des Masters in Psychologie.

Abrechnung

Wenn eine Störung von Krankheitswert diagnostizierbar ist, erfolgt die Abrechnung unserer Leistungen über die gesetzliche oder private Krankenversicherung des Patienten.

Alle Leistungen aus den Bereichen Sportpsycholgie, Coaching und Beratung (inkusive Paarberatung) sind von den Klienten selbst zu tragen.

Anke Lichte-Lipka


Geboren bin ich 1970 in Bad Berleburg und lebe seit dem Beginn meines Psychologiestudiums 1989 in Osnabrück.

Nach dem Studium war ich zunächst ambulant psychotherapeutisch in einer Praxis in Osnabrück tätig, habe parallel mein Psychiatriejahr in der LWL-Klinik Lengerich, Abteilung Psychotherapie gemacht. Begleitend dazu habe ich meine verhaltenstherapeutische Weiterbildung bei der APV in Münster absolviert. Nunmehr bin ich seit 1999 in eigener Praxis in Osnabrück tätig, seit dem Jahr 2011 in der Schloßstraße 91.

Bei meiner täglichen Arbeit begleitet mich unser Hund, der dabei auch therapeutische Aufgaben übernimmt.

Antonios Lipka


Geboren wurde ich 1970 in Stade. Seit 1991 lebe ich in Osnabrück, wo ich auch studiert habe. Im Nebenfach habe ich Sport studiert. Meine Weiterbildung mit staatlicher Prüfung zum Psychologischen Psychotherapeuten habe ich in Münster bei der APV absolviert. Bevor ich ausschließlich in ambulanter Praxis tätig geworden bin, habe ich in einer Reha-Klinik für ältere Patienten mit psychosomatischen, orthopädischen und kardiologischen Störungsbildern sowie im Niedersächsischen Landeskrankenhaus in den Bereichen Borderline/Trauma, Sucht und Neuropsychiatrie gearbeitet. Im Bereich Borderline war ich einge Jahre als Dozent in der PsychotherapeutInnenausbildung tätig.

 

Praxisräumlichkeiten